FAQ
HEP Ausbildung
HEP Ausbildung
Fragen zur Ausbildung

Das Seminar für Heilerziehungspflege bietet eine Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten HeilerziehungspflegerIn an.
Das Seminar hat eine zusätzliche Anerkennung über den Internationalen Ausbildungskreis der Medizinischen Sektion an der Hochschule für Geisteswissenschaften am Goetheanum / Dornach in der Schweiz.

Welche Voraussetzungen muß ich erfüllen?

Wie lange dauert die Ausbildung?

Was kostet die Ausbildung?

Was verdiene ich während der Ausbildung?

Was ist besonders an der Ausbildung in Weckelweiler?

Formale Voraussetzungen für die Ausbildung sind:

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder ein mindestens einjähriges Praktikum in einer Einrichtung des Sozial - oder Gesundheitswesens unter Anleitung einer Fachkraft
  • Ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung
  • Ausreichende deutsche Sprachkenntnisse
  • Mindestalter 18 Jahre

Persönliche Voraussetzungen

  • Freude am Umgang mit Menschen aller Alterstufen
  • Bereitschaft zur Arbeit im Team
  • Geduld und Belastbarkeit im Alltag und in KonfliktsituationenInteresse an kreativer Tätigkeit
  • Interesse an persönlicher Entwicklung
  • Interesse am anthroposophischen Menschenbild

nach oben

Organisation und Dauer der Ausbildung
Die Fachschulausbildung ist praxisintegriert und dauert 3 Jahre.
Sie erwerben die staatliche Anerkennung.
Die Praxisstellen als auch das Seminar für HEP befinden sich in der Trägerschaft der Sozialtherapeutischen Gemeinschaften Weckelweiler.

nach oben

Finanzielles
Für die gleichzeitige Arbeit in den Praxisstellen erhalten die FachschülerInnen ein monatliches Praktikumsentgelt. Wir erheben kein Schulgeld.

nach oben

Besonderheit
Das Besondere an der Ausbildung in Weckelweiler ist die Verbindung von Theorie, Praxis und Kunst - die sogenannte "Triale Methode". Diese unterstützt wesentlich sämtliche Lehr- und Lernprozesse im Erwachsenenalter.

nach oben

Neuigkeiten